www.lvp.at - Die Laxenburger Volkspartei

Kurznavigation

Inhalt

Neue Baumallee für die Guntramsdorfer Straße

<ppp00000983>Neue Baumallee für die Guntramsdorfer Straße

In den vergangenen Jahrzehnten bestand die Baumallee in der Guntramsdorfer Straße aus Linden. Leider haben sich in den letzten Monaten/Jahren viele Schäden bereits deutlich sichtbar gemacht. Die vielen Risse in den Stämmen aber auch der Pilzbefall entlang der Rinde, hervorgerufen auch durch spezielle Schädlinge, haben die Verantwortlichen in unserer Gemeinde – nach genauen Untersuchungen und entsprechender Dokumentation des Zustandes der Bäume durch das geschulte Gärtnerteam unseres Wirtschaftshofes – zum Entschluss kommen lassen, dass diesem Straßenzug ein neues und ansprechendes Erscheinungsbild zu geben ist.

Als eine der ersten Maßnahmen in diesem Frühjahr wurden die Linden gefällt sowie die Wurzelstöcke entfernt. Für diesen Zweck hat die Marktgemeinde Laxenburg ca. 60 Stück Säulenhainbuchen angekauft, welche durch das Team des Wirtschaftshofes in Eigenregie gepflanzt wurden. Gleichzeitig hat das Grün Team auch die Erde in den entsprechenden Rabatten erneuert bzw. wird in weiterer Folge auch noch das Begleitgrün in diesem Straßenzug neu gestalten bzw. ergänzen.

Unser verantwortlicher geschäftsführender Gemeinderat David Berl hat sich im Rahmen dieser Maßnahmen intensiv mit der Entscheidung befasst und er hält fest: „In diesem Fall sind einige Faktoren zusammen gekommen, sowohl das Erscheinungsbild wie auch der Zustand der Bäume war bereits denkbar schlecht, damit war es auch nur mehr eine Frage der Zeit, bis die Standfestigkeit des einen oder anderen Baumes nicht mehr gewährleistet war. Also auch eine Frage der Sicherheit.“ Und GGR Berl ergänzt: „Jetzt im Frühling ist das Nachsetzen der Bäume optimal, es wird nicht allzu lange dauern und wir können auch diesen Straßenzug in neuer Pracht bewundern!“

BaumpflanzungDie Laxenburger Volkspartei bedankt sich für die positive Unterstützung im Zuge der Pflanzarbeiten und die vielen erfreulichen Rückmeldungen. Sehr gerne geben wir dieses Lob an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Wirtschaftshofes weiter.



Laxenburg, 6. April 2015