www.lvp.at - Die Laxenburger Volkspartei

Kurznavigation

Inhalt

Baubeginn neuer Wirtschaftshof / Abfallsammelzentrum

<ppp00000967>Baubeginn neuer Wirtschaftshof / Abfallsammelzentrum

Baubeginn des neuen Wirtschaftshofes mit Abfallsammelzentrum

"Das" Großprojekt der Marktgemeinde Laxenburg für die kommenden Monate wurde in der Gemeinderatssitzung am 27. April 2017 durch die damit verbundenen Auftragsvergaben an die ausführenden Firmen auf Schiene gebracht. Bereits im Mai dieses Jahres kann mit dem Neubau des Wirtschaftshofes und des angeschlossenen Abfallsammelzentrums (ASZ) begonnen werden. Da für die Bauzeit ein Rahmen von circa einem Jahr anberaumt ist, wollen wir dieses Projekt im Sommer 2018 plangemäß fertig stellen und danach gemeinsam mit allen Laxenburgerinnen und Laxenburgern eröffnen.

Nicht weniger als 2 Jahre Planung und Vorlaufzeit waren notwendig, um diesen Neubau, der allen Anforderungen unserer Gemeinde und deren Bürger gerecht wird, zu realisieren. Vor allem weil es eines der größten Bauvorhaben in der Geschichte unserer Gemeinde ist, war eine vorausschauende und zukunftsträchtige Planung, bei der alle Eventualitäten, welche in den nächsten Jahren auf uns zukommen könnten, berücksichtigt wurden, ein großes Anliegen.

Dies war bei dem Umfang und der Größe des Projektes nicht immer eine leichte Aufgabe. Schließlich belaufen sich die Baukosten für den gesamten Neubau auf ca. 4 Millionen Euro. Dass dieses Vorhaben aber auch in optischen, technischen, wirtschaftlichen wie ökologischen Belangen ein voller Erfolg wird, liegt neben der Arbeit von Architekten und Planungsbüros ebenso am ausführenden Team der Gemeinde. So trugen die Kompetenzen und das Engagement der politisch verantwortlichen Personen sowie des Projektleiters des Bauamts Ing. Norbert Schiffner einen nicht wegzudenken Beitrag zur Realisierung dieses Projektes bei. „Mit unseren geschäftsführenden Gemeinderäten Ing. Robert Merker und David Berl hatten wir ein tolles Team, welches gemeinsam mit den Mitarbeitern des Bauamtes dieses Projekt zur planerischen Finalisierung brachten sowie im Zuge der Ausschreibungen und Vergaben hier ihr Know How zur Verfügung stellten.“, analysiert Bürgermeister Ing. Robert Dienst das bisher so erfolgreiche Gelingen.

„Dass wir einen neuen Wirtschaftshof mit einem zeitgemäßen Abfallsammelzentrum benötigen war schon lange klar, umso schöner, dass wir nun mit den Bauarbeiten beginnen können.“, freut sich GGR David Berl.

Mit den immer größer werdenden Aufgabengebieten im Sinne der Pflege unseres Ortsbildes, aber auch den immer umfangreicheren Auflagen im Bereich der Abfallwirtschaft war es unbedingt notwendig, diesen Schritt zu setzen. Ist doch der bisherige Wirtschaftshof vor mehr als 30 Jahren in Betrieb genommen worden, zu einem Zeitpunkt, wo Laxenburg nur ca. die Hälfte an Einwohnern hatte wie heute. Dass durch die Ortsentwicklung, die wesentlich vergrößerte Mitarbeiterzahl wie auch der enorm erweiterten Technik die aktuell zur Verfügung stehende Fläche schlichtweg zu klein und keine Erweiterung möglich ist, waren grundlegende Entscheidungsfaktoren.

Im Sinne der zeitgemäßen Erweiterung unserer Infrastruktur sichert diese Investition in den Neubau des Wirt-schaftshofes und des angeschlossenen Abfallsammelzentrums einen modernen Bürgerservice im Bereich der Abfallwirtschaft und der Ortsbildpflege für die nächsten Jahrzehnte. Entsprechend unserem Motto „große Tradition – beste Zukunft.“

Die Laxenburger Volkspartei freut sich mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Heimatgemeinde auf die erfolgreiche Umsetzung und wünscht allen Beteiligten an diesem zukunftsträchtigen Projekt auch weiterhin alles Gute und freut sich auf eine gemeinsame Eröffnung im nächsten Sommer.

Laxenburg, 8. Mai 2017