www.lvp.at - Die Laxenburger Volkspartei

Kurznavigation

Inhalt

Der Badeteich gehört jetzt der Gemeinde Laxenburg

<ppp00000958>Der Badeteich gehört jetzt der Gemeinde Laxenburg

Die Eröffnung der Badesaison 2018 am 19. Mai steht diesmal unter ganz besonders positiven Vorzeichen. Musste bzw. konnte doch die Marktgemeinde Laxenburg im Jänner dieses Jahres kurzfristig von ihrem im Pachtvertrag eingetragenen Vorkaufsrecht Gebrauch machen und dadurch diese geschaffene Idylle eines Freizeitrefugiums für immer abzusichern.

Zur Vorgeschichte: Nach vielen Versuchen und Initiativen über viele Jahre durch unseren Bürgermeister Robert Dienst und die GGR Silvia Wohlfahrt konnte die Marktgemeinde Laxenburg im Jahre 2010 letztendlich das Areal des Badeteichs mit insgesamt ca. 44.000 m2 – davon ca. 22.000 m2 Wasserfläche – auf eine Dauer von 33 Jahren pachten und damit einen langersehnten Wunsch vieler Laxenburgerinnen und Laxenburger im Sinne einer nachhaltigen Erhöhung der Lebens- und Freizeitqualität erfüllen.

Es folgten Investitionen in Höhe von ca. 650.000.- Euro, um das gesamte Areal von einem wild bewachsenen Privat-Grundstück  hin zu einem sicheren, gepflegten und modernen öffentlichen Badeteich umzugestalten. Im Jahre 2013 wurde die Eröffnung vorgenommen. Seitdem ist der Badeteich aus der Vielzahl der Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten für Laxenburg nicht mehr wegzudenken. 

Umso überraschender kam aber dann im November 2017 die Information an die Gemeinde, dass der Badeteich in einem Versteigerungsverfahren demnächst „unter den Hammer“  kommen würde, sprich: versteigert wird. Die Abklärung der vertraglichen Situation zeigte jedenfalls, dass mit der Sicherstellung des Vorkaufsrechts im seinerzeit abgeschlossenen Pachtvertrag eine rechtliche Grundlage für das Involvieren der Gemeinde in das Verfahren bestand, trotzdem aber enorme Unsicherheiten im Verfahren und den möglichen Ergebnissen zu erwarten waren.

Die Zeit verstrich, die Kontaktversuche der Gemeinde blieben ungehört. Anstatt zu einer Vorgehensweise oder überhaupt zu einem Gespräch im Sinne der Laxenburgerinnen und Laxenburger zu kommen, wurde ein Versteigerungstermin vom Bezirksgericht Mödling für den 24. Jänner 2018 anberaumt. Ab diesem Zeitpunkt fanden sich eine Menge an Interessenten, Wissende, Investoren, Projektentwicklern, möglicherweise auch Spekulanten, bei Bürgermeister Dienst und der Gemeinde zwecks Erkundigungen ein. Mitte Jänner dann die Nachricht, ein Privater hätte das gesamte Areal um Euro 550.000.- gekauft. Für die Gemeinde waren somit zumindest einmal Fakten am Tisch.

Der Badeteich vor der Übernahme durch die Gemeinde Bürgermeister Dienst war sich mit den Verantwortlichen bzw. dem gesamten  Gemeinderat aber in kurzer Zeit einig, der Badeteich darf unter keinen Umständen aufgegeben werden bzw. in eine unsichere Zukunft gehen. So wurde in einer kurzfristig einberufenen Sondersitzung des Gemeinderates am 24. Jänner 2018 der einstimmige Beschluss gefasst, vom vereinbarten Vorkaufsrecht Gebrauch zu machen – und den Badeteich mit seiner gesamten Fläche für unsere Marktgemeinde Laxenburg zu erwerben.

Die Laxenburger Volkspartei sagt jedenfalls unserem Bürgermeister Robert Dienst, Vizebürgermeisterin Elisabeth Maxim und dem involvierten Gemeindeteam ein herzliches Dankeschön für die einmal mehr dokumentierte Sorgfalt im Umgang mit den Budgetmitteln wie auch der Durchführung von Projekten.

Mit großer Erleichterung und Zufriedenheit gehen wir nun in die neue Badesaison. Jetzt  „gehört“ der Badeteich tatsächlich allen Laxenburgerinnen und Laxenburgern. Der Aufwand und die Investitionen haben sich damit definitiv gelohnt. Mit einem wirklich guten Gefühl, dieses Juwel an Freizeit- und Erholungsqualität in unserem Lebensraum nunmehr für immer Sommer für Sommer nutzen zu können,

verbleiben wir mit sommerlichen Grüßen,
herzlichst – Ihr Team der Laxenburger Volkspartei


Laxenburg, 27. April 2018