www.lvp.at - Die Laxenburger Volkspartei

Kurznavigation

Inhalt

Wohnbauprojekt Hofstraße 17 startet

<ppp00000950>Wohnbauprojekt Hofstraße 17 startet

Beim Ankauf des Grundstückes in der Hofstraße, Ecke Jägergasse, als Baulandreserve wurde wieder einmal die strategische Weitsicht der Gemeindeführung bewiesen. Auf diesem Baugrund, den die Marktgemeinde Laxenburg im Sinne des leistbaren Wohnens als Baurechtsgrund zur Verfügung stellt,  werden  11 Mietwohnungen für Wohnzwecke mit zwei Parkplätzen je Wohneinheit errichtet.

Grundsätzlich liegt der Vorteil dieser gewählten Vorgehensweise darin, dass von den Wohnungsmietern nur ein Baukostenanteil bezahlt werden muss, der Grundkostenanteil aber in Form eines monatlichen Bauzinses über Jahrzehnte aufgeteilt wird. „Somit sind diese Wohnungen jedenfalls günstiger als vergleichbare Wohnungen am freien Wohnungsmarkt, bei aktueller Bautechnologie werden Qualität und Ausstattung stimmen. Dass das Haus auch einen Lift haben wird und somit alle Bereiche auch von der Tiefgarage aus barrierefrei erreichbar sind, das versteht sich für uns von selbst“, so Bürgermeister David Berl.

Nach der entsprechenden Planung durch die gemeinnützige  Bau- und Siedlungsgenossenschaft FRIEDEN konnte Mitte Mai mit den Erbarbeiten begonnen werden.

Der aktuelle Bauzeitplan sieht eine Fertigstellung im dritten Quartal 2020 vor. Alle Laxenburgerinnen und Laxenburger werden nach Fertigstellung der Informationsbroschüren über die Rahmenbedingungen informiert, um sich bei einem Bedarf für eine Wohnung bewerben zu können. Die Wohnungen können somit aller Voraussicht nach im Herbst des nächsten Jahres an die Mieterinnen und Mieter übergeben werden.

Leistbares Wohnen im Ort anzubieten, die Möglichkeit, als junge Laxenburgerin, als junger Laxenburger in der Heimatgemeinde auch nach dem Auszug aus dem Elternhaus wohnen bleiben zu können, ist für die Laxenburger Volkspartei im Sinne der Entwicklung unserer Gemeinde und unserer Gemeinschaft ein wichtiges Anliegen. So freuen wir uns auf eine erfolgreiche Umsetzung dieses neuen Wohnbaus und schlagen schon heute vor, Überlegungen für eine etwaige Bewerbung anzustellen.

Herzlichst – das Team der Laxenburger Volkspartei